Tipps für die Verwendung von XMind (IV)

Posted on July 30th, 2013 in XMind | No Comments »

Ein Arbeitsbereich in XMind ist eine separate .xmind Datei. Innerhalb eines Arbeitsbereiches können mehrere Arbeitsblätter erstellt werden und ein einzelnes Arbeitsblatt ist eine komplette Mindmap, deshalb können wir die Arbeitsblätter, die zu einem gemeinsamen Thema gehören, in derselbem Arbeitsbereich speichern, z.B. wir können Produktdesign, Marketing Solutions, Budget und andere Arbeitsblätter gleichzeitig in demselben Arbeitsbereich speichern. Das kann nicht nur die Unbequemlichkeit und Instabilität vermeiden, die von dem großen Einzelrbeitsblatt verursacht werden, sondern das ist auch die einheitliche Verwaltung der einzelnen Teilprojektförderung.

Neues Arbeitsblatt aus Knoten erstellen

Wie kann man schnell die gesamte Mindmap in mehrere Arbeitsblätter aufteilen und sie separat bearbeiten? Mit der einzigartigen Funktion von XMind “Neues Arbeitsblatt aus Knoten“ können Sie die markierten Hauptknoten oder Zweige eines neuen Arbeitsblatts erstellen.

1. Öffnen Sie eine Mindmap und wählen Sie das Zielthema aus.
2. Klicken Sie auf “Einfügen – Neues Arbeitsblatt aus Knoten“.

Tipp: Wir können Knotenverbindungen im gleichen Arbeitsbereich bearbeiten. Markieren Sie ein Thema, klicken Sie auf “Ändern – Verbindung“ und wählen Sie das Zielthema aus.

Arbeitsblatt als Arbeitsbereich speichern

Wenn wir nur ein Arbeitsblatt von dem gesamten Arbeitsbereich brauchen, z.B. wenn wir die Marketing Solutions eines neuen Projekts an ein Verkaufsteam schicken müssen. Wir müssen zuerst dieses Arbeitsblatt “Marketing Solutions“ von dem Arbeitsbereich trennen und in einem separaten Arbeitsbereich speichern. Dann können wir ihn an unser Verkaufsteam senden.

1. Öffnen Sie die .xmind Zieldatei.
2. Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Zielarbeitsblatt.
3. Klicken Sie “Datei – Arbeitsblatt speichern als“ an.
4. Speichern Sie den neuen Arbeitsbereich.

Tipp: Wir können auch manuell alle “Knoten“ des ursprünglichen Arbeitsblatts kopieren und in das neue Arbeitsblatt einfügen.

Benennen der Markierungen

Die Markierugen können uns dabei helfen, effektiv die Informationen der Mindmaps zu organisieren und zu übermitteln. Aber wie können wir versichern, dass die gegenseitigen Bedeutungen dieser Markierungen nicht falsch verstanden werden? Wie z.B. die Zahlen, die den Grad der Wichtigkeit zeigen, werden als die Zahlen, die die Reihenfolge zeigt, falsch verstanden. Mit der Funktion “Legende anzeigen“ können wir die Bedeutungen der Markierungen in Mindmaps richtig festlegen.

1. Öffnen Sie mit Klick auf “Ansicht – Eigenschaften“ das Eigenschaftsfenster.
2. Klicken Sie auf einen leeren Bereich in der Editing-Oberfläche der Mindmap.
3. Wählen Sie in dem Eigenschaftsfenster die Option “Legende anzeigen“ aus.
4. Ziehen Sie die Legende bei gedrückter linker Maustaste in die Zielposition.
5. Wenn eine Markierung in der Mindmap hinzugefügt wird, wird sie gleichzeitig in der Legende angezeigt.
6. Mit Doppelklick auf den Erläuterungstext hinter der Markierung in der Legende können Sie ihn bearbeiten.
7. Wenn Sie die Legende löschen möchten, deaktivieren Sie in dem Eigenschaftsfenster das Kontrollkästschen “Legende“.

Tipps für die Verwendung von XMind (III)

Posted on July 17th, 2013 in XMind | No Comments »

XMind 2012 bietet Anwendern eine Fülle von Formatvorlagen und Markierungen. Die Anwender können auch die Eigenschaften von der Struktur, dem Hintergrund, dem Knoten, der Zusammenfassung, der Umrandung und anderen Teilen in der Mindmap ändern. Außerdem können Anwender Themen und Stile frei auswählen, Animation und Schatten einschalten und Eigenschaften des Arbeitsblatts festlegen, um Mindmaps zu verschönern.

1. Eigenschaften des Arbeitsblatts
Anwender können nicht nur Linienform und –farbe jedes Themas in XMind frei auswählen, sondern sie können auch durch Auswählen der Optionen “Unterschiedliche Zweigfarben“ und “Spitzzulaufende Linien“ in der Arbeitsblatt-Ansicht die entsprechende Wirkung erzielen. Durch Hinzufügen der unterschiedlichen Zweigfarben werden die Linien der Hauptknoten im Uhrzeigersinn in Rot, Orange, Blau, Grün, Blau und Lila angezeigt. Wenn man das Kontrollkästchen “Spitzzulaufende Linien“ aktiviert, wird der Farbverlaufseffekt erstellt. Das heißt dass die Linienbreite zwischen den zentralen Hauptknoten und den Zweigen immer dünner wird. Gleichzeitig kann man die Mindmaps verschönern, indem man Hintergrundbild und Hintergrundfarbe selbst auswählt.

  • Mit Klick auf “Ansicht – Eigenschaften“ wird die Ansicht der Eigenschaften geöffnet.
  • Mit Klick auf einen leeren Bereich des Edit-Fensters wechselt das Fenster der Eigenschaften zum Eigenschaftenfenster des Arbeitsblatts.
  • Beim Auswählen der Option “Hintergrundbild“ und “Hintergrundfarben“ können bestimmte Hintergrundbilder und -farben eingestellt werden.
  • Wählen Sie in der Registerkarte “Erweitert“ von Eigenschaften die Optionen “ Unterschiedliche Zweigfarben“ und “ Spitzzulaufende Linien“ aus.

2. Schatten-Effekt/ Farbverlauf-Effekt/Animationseffekt
Mindmaps können durch Verwenden des Schatten-Effekts dreidimensionaler aussehen, indem wir in XMind dem unteren Teil des Themas einen Schatten hinzufügen. XMind bietet den Anwendern auch reichlichen Farbwechsel, damit das Thema von oben nach unten einen Farbwechsel von hell nach dunkel anzeigt. Wenn man ein Thema von XMind dehnt oder schrumpft, kann man den Animationseffekt auf das Thema anwenden, um die Präsentationswirkung zu steigern.

  • Klicken Sie auf “Bearbeiten – Benutzervorgaben – Mind Map”.
  • Wählen Sie “Animation einschalten/Schatten einschalten/Farbverlauf“ aus, damit die entsprechende Wirkung erzielt wird.

Nicht Aktiviert                                                                  Aktiviert
Tipp: Animation einschalten belegt Arbeitsspeicher, deshalb ist es für die Anwender, deren Computer großen Arbeitsspeicher haben, empfehlenswert, Animation einzuschalten.

3. Markierungen und Bilder
In XMind können Anwender durch Hinzufügen der Markierungen und der Bilder die Priorität, den Fortschritt und die besondere Kennzeichnung eines bestimmten Teils effektiv und schön darstellen. Flexibel die Markierungen und Bilder zu verwenden kann nicht nur schneller und effektiver die Informationen der Mindmap übermitteln, sondern kann es auch die Mindmap verschönern und die lange schriftliche Darstellung vermeiden.

Hinzufügen der Markierungen

  • Öffnen Sie mit Klick auf “Ansicht – Markierungen“ die Markierungsansicht.
  • Markieren Sie das Zielthema und klicken Sie auf das entsprechende Icon in der Markierungsansicht.

Hinzufügen der Bilder

  • Öffnen Sie mit Klick auf “Ansicht – Andere – Ressourcen – Galerie“ die Ansicht der Bildergalerie.
  • Markieren Sie das Zielthema und doppelklicken Sie auf das entsprechende Bild in der Bildergalerie.

Tipp: Mit Klick auf die Option “Legende anzeigen“ im Eigenschaften Fenster wird eine Legende erstellt, die eine Liste von allen hinzugefügten Markierungen in der Mindmap enthält. Anwender können die hinzugefügten Markierungen selbst definieren.

4. Themen
Durch die von XMind unterstützte Funktion “Themen” kann man schnell den Stil der gesamten Mindmap ändern. Man kann auch die Schriftart, Schriftfarbe und die Eigenschaften der Form von dem Thema, der Linie, dem Hintergrundbild, der Hintergrundfarbe, der Umrandung, der Verbindung, der Zusammenfassung und anderer Teile ändern. XMind bietet sechs verschiedene Themen, Geschäftliches, Wissenschaftliches, Klassisches, Einfaches usw. Die freie Version von XMind ermöglicht es den Anwendern, die von XMind gebotenen Themen auf Mindmap anzuwenden. Die professionellen Versionen von XMind unterstützen die Anwender, den benutzerdefinierten Stil zu erstellen, zu speichern und anzuwenden, damit die Arbeitseffizienz gesteigert wird.

  • Anwenden der Arbeitsblattvorlage: Mit Klick auf “Ansicht – Themen” kann die Ansicht der Themen geöffnet. Mit Doppelklick auf das ausgewählte Thema kann der Stil schnell auf die aktuelle Mindmap anwenden.
  • Erstellen der Arbeitsblattvorlage: Mit Klick auf “Werkzeug – Erstelle Arbeitsblattvorlage – Nur Erstellen“ kann die Arbeitsblattvorlage erstellt und auf andere Mindmaps angewendet werden.

Standardes

Klassisches

5. Stile
Die Funktion “Themen” kann uns dabei helfen, die Eigenschaftseinstellungen ganzer Mindmap schnell und einheitlich zu ändern. Aber wie können wir die Eigenschaftseinstellungen der Umrandungen oder der Zweigen ändern? Dazu bietet uns die Funktion “Stile“ eine Lösung an, Thema, Umrandung, Verbindung und Eigenschaftseinstellung des Hintergrundbilds einzeln, frei und schnell zu ändern. Wir können auch persönliche Formatvorlage erstellen, speichern und auf entsprechendes Thema anwenden. Übrigens ist es kostenlos, die Formatvorlage zu erstellen und anzuwenden.

  • Stileansicht: Mit Klick auf “Ansicht – Stile“ können Sie die Stileansicht öffnen.
  • Anwenden der Stile: Markieren Sie irgendein Thema oder mehrere Themen und doppelklicken Sie auf die Stile von “Knoten“ in der Stileansicht. (Anwenden eines Stils auf die Umrandung, die Verbindung und das Arbeitsblatt hat ein ähnliches Verfahren.)
  • Erstellen der Stile: Markieren Sie irgendein Thema, eine Umrandung, eine Verbindung oder ein Arbeitsblatt und klicken Sie auf das Icon “Erstellt eine Formatvorlage aus der aktuellen Auswahl“ in der oberen rechten Ecke der Stile-Fenster. Sie können durch Klick auf “Werkzeug – Erstelle Formatvorlage“ schnell die Formatvorlage erstellen und speichern. (Wenn die Eigenschaften des ausgewählten Objekts gar nicht geändert werden, ist XMind auch nicht in der Lage, die Formatvorlage des aktuellen Objekts zu erstellen.)
  • Löschen der Stile: Markieren Sie einen von den Anwendern hinzugefügten Stil und drücken Sie die “ Entf-Taste“, um diesen Stil zu löschen.


Probieren Sie es mal aus.

Tipps für die Verwendung von XMind (Ⅱ)

Posted on July 4th, 2013 in XMind | 1 Comment »

1. Wie kann man Markierungen importieren/exportieren?

XMind bietet den Nutzern eine Fülle von Markierungen, damit sie schöne und einfache Mindmaps leicht erstellen können. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, bietet XMind den Nutzern die Möglichkeit, selbst die Markierungen zu importieren und exportieren. Die Nutzer können die häufig verwendeten Markierungen direkt zum XMind Markierungen-Bibliothek hinzufügen, um die Arbeitseffizienz zu steigern.

Import-Funktion:

  • Klicken Sie auf “Bearbeiten – Benutzervorgaben – Mind Map – Markierungen”, um die Markierungsansicht zu öffnen.
  • Durch Klick auf die Druckknöpfte “Hinzufügen“, “Löschen“ und “Umbenennen” wird entsprechende Wirkung erzielt.
  • Markieren Sie im oberen Teil des Fensters die Markierungsgruppe, dann können Sie durch Klick auf die Druckknöpfte “Hinzufügen“, “Löschen“ und “Umbenennen” im unteren Teil des Fensters den entsprechenden Vorgang abschließen.
  • Mit Klick auf “Ansicht – Andere – Ressourcen – Markierungen” können Sie die Markierungsansicht öffnen. Am unteren Ende der Ansicht werden die hinzugefügten Markierungen angezeigt. (Tipp: Die hinzugefügten Markierungen werden sofort im Markierungsfenster gezeigt, wenn das Ansichtsfenster der Markierungen geöffnet wird. Aber Sie müssen die Markierungsansicht erneut öffnen, nachdem Sie eine Markierungsgruppe umbenannt haben, damit die Markierungsgruppe den geänderten Namen anzeigt.)

Die von eigenen Markierungen hinzugefügte Markierungsansicht.

Export-Funktion:

  • Oben rechts in der Markierungszeile gibt es Tastenkombinationen, damit der Markierungsmanager angezeigt werden kann und die Markierungen schnell importiert und exportiert werden können.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Importieren“ in der Markierungsansicht. In dem sich öffnenden Dialogfeld bietet die Registerkarte “Importieren“ Ihnen die Möglichkeit, schnell Markierungspaket-Datei (*.xmp) zu importieren. Mit Klick auf die Registerkarte “Durchsuchen“ kann den von Ihnen ausgewählten Ordner automatisch erkannt werden und die Bilder von diesem Ordner importiert werden. (Tipp: Die Bilder vom Unterordner dieses Ordners werden jedoch nicht importiert. )
  • Oben rechts in der Markierungszeile gibt es noch eine “Exportieren” Tastenkombination. Nutzer können mit einem Klick auf diese Tastenkombination die von Nutzern selbst erstellten Markierungsgruppen als ”**.xmp” Dateien exportieren.

2. Wie kann man ein Fehlerprotokoll von Xmind finden?

Wenn man beim Verwenden von XMind auf unerwartete Probleme oder Bugs stößt, kann man die Fehlerprotokolle in die Zwischenablage kopieren und an das XMind Team schicken. Wir werden diese Probleme so schnell wie möglich lösen.

  • Kopieren Sie das Fehlerprotokoll und speichern Sie es als ”**.txt” Datei.
  • Beschreiben Sie in der E-Mail den Fehler und die Situation, wie das unerwartete Problem auftritt und fügen Sie die ”**.txt” Datei als Anhang hinzu. Dann senden Sie eine E-Mail an support@xmind.net.

3. Wie kann man einfach und schnell Mindmaps durchsuchen?

XMind bietet reiche und einfache Ansicht-Funktionen. Nutzer können durch die folgenden vier Methoden eigene Mindmaps schnell durchsuchen.

  • Freies Ziehen des Editfensters: Halten Sie die rechte Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus.
  • Schnelle Veränderung der Größe der Mindmap–Ansicht im Editfenster: Halten Sie die “Strg-Taste“ gedrückt und scrollen Sie mit dem Mausrad.
  • Schnelles Einstellen der vertikalen Position der Mindmap im Editfenster: Scrollen Sie mit dem Mausrad.
  • Schnelles Bearbeiten des Vorschaubildes der Mindmap: Klicken Sie auf “Ansicht – Überblick“. 
  • Anzeigen aller Zweige im Editfenster: Klicken Sie auf “Ansicht – Mind Map komplett anzeigen“ 
  • Konzentration auf einen bestimmten Teil der Mindmap: Markieren Sie das Thema, auf das Sie fokussieren möchten, und klicken Sie auf “Ansicht – Auf Auswahl fokussieren“.

 

Tipps für die Verwendung von XMind (Ⅰ)

Posted on June 21st, 2013 in XMind | 1 Comment »

Mit den nachstehenden Tipps können Sie mehr Informationen über XMind und deren Verwendung erhalten.

1. Thema per Shortcuts frei verschieben.
Die Struktur der gesamten Mindmap in XMind bestimmt, wo sich das Thema befindet. Man kann auch per Tastenkombinationen das Thema frei verschieben und anordnen. Beim Verwenden der Tastenkombinationen soll man die Tastenkombinationen gedrückt halten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Kopieren der Hauptknoten:

  • Drücken Sie die Strg-Taste,
  • Linksklicken Sie auf den Zielzweig,
  • Ziehen Sie ihn mit der linken Maustaste an die gewünschte Position und dann lassen Sie die linke Maustaste los.

Freies Positionieren von Zweigen:

  • Verwenden Sie die Struktur der Standard Mindmap.
  • Drücken Sie die Alt-Taste und markieren Sie mit der linken Maustaste den Zweig.
  • Ziehen Sie ihn mit der linken Maustaste an die gewünschte Position und dann lassen Sie die linke Maustaste los.

Freies Verschieben von Zweigen:

  • Drücken Sie die Umschalttaste,
  • Markieren Sie mit der linken Maustaste den Zielzweig,
  • Ziehen Sie ihn mit der linken Maustaste an die gewünschte Position und dann lassen Sie die linke Maustaste los.

Dieser Vorgang kann jeden Zweig in Freitext umwandeln und dieser Freitext kann an der von Ihnen gewünschten Stelle abgelegt werden.

2. XMind in die Tasche stellen.
Wie kann man XMind in die Tasche stellen? Wie kann man die XMind Dateien auf dem Computer, auf dem kein Xmind installiert wird, anzeigen und bearbeiten? XMind Team hat speziell für Nutzer mit einem mobilen Büro eine Version angeboten, nämlich die portable Version von Xmind. Diese vom USB-Stick startbare Software haben alle Funktionen wie andere Versionen von XMind und man kann diese Version ohne Installation benutzen. Diese portable Version enthält XMind für Windows, XMind für Mac OS X und XMind für Linux, die jederzeit und überall die Kundenbedürfnisse erfüllen kann. XMind Portable ist eine schnelle und effektive Alternative, wenn Bugs oder unvorhergesehene Umstände in der installierten XMind Version auftreten.

3. Schnell Priorität einfügen.
Durch Einfügen der Prioritäts-Icons in Mindmap wird Priorität des Themas klarer, deutlicher und übersichtlicher gezeigt und die ganze Mindmap sieht schön und ästhetisch aus. XMind bietet zwei Möglichkeiten, schnell diese Symbole einzufügen —— Ziehen Sie mit der Maus Symbole oder verwenden Sie die Tastenkombinationen.

Ziehen der Icons:

  • Öffnen Sie die Markierungsansicht durch “Ansicht – Andere – Ressourcen – Markierungen”.
  • Klicken Sie auf das Icon und ziehen Sie es an den entsprechenden Zielzweig.

Verwenden der Tastenkombinationen:

  • Linksklicken Sie auf das Zielthema.
  • Fügen Sie Priorität schnell durch “Strg + Zahl (1-6)” ein.

Einsatz von XMind Portable

Posted on May 8th, 2013 in XMind | No Comments »

XMind Portable wurde speziell für Leute, die Einschränkungen haben, Software auf Computern zu installieren oder Leute, die XMind vorläufig auf anderen Computern verwenden müssen, entworfen. Diese portable Version ist eine Zip-Datei. Bitte führen Sie die folgenden Schritten aus.

  1. Laden Sie diese Zip-Datei unter http://www.xmind.net/downloads/ herunter.
  2. Entpacken Sie die ZIP Datei.
  3. Im Ordner von XMind Portable gibt es 5 Ordner, nämlich Commons, XMind_Linux, XMind_Linux_64bit, XMind_Mac_OS_X_64bit, XMind_Windows, und epl-v10.html, lgpl-3.0.html, readme.txt, xpla.txt.
  4. Wählen Sie in Ihrem Betriebssystem den passenden Ordner aus.
  5. Starten Sie XMind und genießen Sie es.

Ganz einfach. Aber manchmal macht man beim Verwenden dieser portablen Version Fehler. Darauf muss man achten, dass man die ganzen Ordner von XMind Portable verschieben oder kopieren muss, wenn man XMind Portable auf einen anderen Computer oder in einen anderen Ordner verschieben möchte.

Eine gute Mind-Map-Software—-XMind

Posted on May 2nd, 2013 in XMind | 4 Comments »

Aus Liebe zu Mindmapping kommen wir aus verschiedenen Teilen Chinas zusammen, um in einem XMind-Team zusammenzuarbeiten und XMind zu entwickeln. Am 01.04.2007 veröffentlichten wir in Peking die erste englische Version von XMind.
Um ein besseres Produktivitäts-Tool anbieten zu können, halten wir die folgenden Prinzipien ein:

  • XMind muss sehr einfach zu bedienen sein.
  • XMind soll die Produktivität der Benutzer mit Spaß an Verwendung der Benutzeroberfläche und der leistungsstarken Funktionen erhöhen.
  • XMind soll zugänglich sein, so dass die meisten Menschen von Mindmapping profitieren können.

Einfach-zu-bedienen ≠ Simpel

Alle Werkzeuge müssen einfach zu bedienen sein. Aber das bedeutet nicht die Einfachheit. In Wirklichkeit sind einige scheinbar einfache Werkzeuge schwierig zu bedienen. Durch Nutzen eines Werkzeugs weiß man, was ein einfach zu bedienenes Werkzeug ist. Beispielweise können Benutzer mit Tabulatortaste einen Unterpunkt erstellen, damit man leicht mit Tastenkombinationen Mindmaps erstellen kann. Einige Benutzer haben geschildert, dass mit Eingabetaste die Ideen erweitert und mit Tabulatortaste Ideen gefunden werden. Das erhöht erheblich die Benutzerfreundlichkeit.

Konzentration ist sehr wichtig für die Menschen, die eine Mindmap, vor allem eine große Map, erstellen möchten. Drilldown ist dafür eine gute Lösung. Ein Thema auszuwählen und auf F6 zu klicken bringen Sie zu einer neuen Oberfläche, damit Sie sich auf das Thema und dessen verbundene Unterpunkte fokussieren.

Navigation ist auch einfach. Wir können selbst wählen, ob wir diese Themen im klassischen Stil durch Gliederungsansicht oder durch schematischen Überblick anzeigen. In der Gliederungsansicht können Sie Maps in einem vertrauten optischen Format anzeigen, in dem Sie das Dokument wie gewohnt von oben nach unten durcharbeiten können. Übrigens können wir direkt in dieser Ansicht alle Inhalte der Map bearbeiten. Mit Überblickansicht können wir flexibler sehen und durch Inhalte der Map navigieren. Linksklick auf die Maus gibt uns die Möglichkeit, jeden Teil der Map in der Mitte zu bewegen. Scrollen per Mausrad ermöglicht es uns, schnell die Karte zu vergrößern oder verkleinern.

Präsentation wird dank des Präsentationsmodus von XMind eine einfache Aufgabe. Klick auf F5 wird uns in diesem speziellen Modus gebracht. Alle Themen werden hinter dem Hauptknoten, der in der Mitte steht und hervorgehoben wird, versteckt. Durch Drücken der Leertaste wird jeder Hauptknoten statt des zentralen Thema nacheinander angezeigt, zentriert und hervorgehoben.

Alle diesen Funktionen sind zwar leistungsstark, aber sie werden benutzerfreundlich entwickelt.

Willkommen beim XMind Support-Center

Posted on April 25th, 2013 in XMind | 6 Comments »

Um Ihnen die bestmögliche Hilfe bieten zu können, haben wir ein XMind Support-Center sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch eingerichtet. Hier finden Sie umfangreiche Informationen über XMind, Hilfestellungen, häufige Fragen und FAQs. Besuchen Sie einfach die Webseite unter: http://xmind.desk.com/customer/de/portal/articles, können Sie dann nützliche Informationen finden.

Im Support-Center können Sie Fragen stellen, einen Suchbegriff eingeben und relevante Ergebnisse finden oder Sie können auch uns persönlich per E-Mail kontaktieren. Wir stehen Ihnen gerne und schnell zur Verfügung.

Die fünf besten Mindmapping-Tools – stimmen Sie ab!

Posted on April 22nd, 2013 in XMind | No Comments »

Letzte Woche startete Lifekacker.com ein neues Event und bat die Leute, die fünf besten Mind-Mapping-Tools zu wählen, weil sie glauben, dass Mind-Mapping uns eine großartige Möglichkeit gibt, Brainstorming durchzuführen, einen Plan zu machen und Ideen Schritt für Schritt zu realisieren.

Gute Nachricht ist es, dass XMind schon genug Stimmen erhielt und steht in der Fünf besten Mindmapping-Tools-Liste. Nun wartet XMind immer noch auf Ihre wertvollen Stimmen für das endgültige Ranking.

  • Besuchen Sie Fünf beste Mindmapping-Tools Webseite.
  • Scrollen Sie nach unten zur Stimme Gebiet.
  • Wählen Sie in der Liste XMind und klicken Sie in der rechten unteren Ecke auf den “Vote” Button.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Stimme!

Tastenkombinationen von XMind

Posted on April 16th, 2013 in XMind | No Comments »

XMind stellt viele Tastenkombinationen bereit. Arbeitet mit XMind können Sie wirklich die Zeit sparen und Sie brauchen nicht mehr mühevoll ein Maus zu suchen. Deshalb ist es sehr bequem, wenn Sie mehr über diese Tastenkombinationen wissen. Hier sind für Ihre Referenz einige wichtige und hilfreiche Tastenkombinationen.

  • F2 gewähltes Thema zu bearbeiten
  • F3 eine Beschriftung zu bearbeiten
  • Ctrl+N eine neuer Arbeitsbereich zu erstellen
  • Ctrl+T ein neues Arbeitsblatt innerhalb des Arbeitsbereich zu erstellen
  • Ctrl+F6 Arbeitsbereichen zu wechseln
  • Tab Unterpunkt einzufügen
  • F7 Map Schnappschuss zu beginnen

Die folgende Map stellt alle Verknüpfungen von XMind dar. Lesen Sie bitte und genießen Sie Ihre XMind.

 

Neue XMind, Mehr Chancen

Posted on March 29th, 2013 in XMind | No Comments »

Neben der Aktualisierung der XMind Open Source und XMind Pro Subscription Paket arbeitet XMind 2012 auch zwei lebenslang verwendete neue Versionen aus, XMind Plus 2012 und XMind Pro 2012.
Diese beiden Versionen haben verschiedene Funktionen. XMind Pro 2012 verfügt über alle Funktionen, aber XMind Plus nicht.

Nur $79, XMind Plus bietet Anwendern viele breit verwendete Funktionen, wie Exportieren nach Word/PPT, Image Gallery, Extract Themen, Map Shot, Map Merge usw.. Wir sind sicher, dass diese ausgezeichneten Funktionen sehr hilfreich für Ihre Arbeit, Denken und Kommunikation sind. Mehr wichtiger ist, dass Sie während der Auftragserteilung sogar mit nur $29 2-Jahres-Upgrade genießen können.

XMind Pro 2012 hat viele Funktionen, wie zum Beispiel Brainstorming-Modus, Präsentation, Gantt Diagramm-Ansicht, leistungsstarke Suche, Verschlüsseln mit Passwort, Taskinfo-Funktion usw.. Sie unterstützt Ihre kommerzielle Arbeit, Ihres Projektmanagement und private Pläne. Natürlich ist der Preis angemessen, $99 auf Lebenszeit!

Möchten Sie mehr darüber wissen? Erfahren Sie jetzt.